Die Nachrichtenagentur Reuters bietet auf Ihrer Website unter dem Titel „Times of Crisis“ ein beeindruckendes, multimediales Web-Dossier zur globalen Wirtschaftskrise an.

Seit am 15. September 2008 die Investmentbank „Lehmann Brothers“ Konkurs angemeldet hat, haben Firmenpleiten, Kursstürze an den Börsen, Arbeitslosigkeit, staatliche Hilfen, und vieles mehr die Berichterstattung geprägt. In einem solchen Ausmaß, dass selbst Interessierte den Wald vor lauter Bäumen nicht mehr sehen. Wann geschah was im zeitlichen Ablauf dieses weltweiten Wirtschaftsabschwungs?

„Times of Crisis“ hilft die Übersicht zu behalten. Agenturmeldungen, Texte, Fotos und Videos sind chronologisch angeordnet. Die umfangreichen Web-Applikation lässt sich über einen Kalender und Filter (Geld, Hilfsmaßnahmen, Arbeit, …) navigieren.

Reuters ist mit „Times of Crisis“ein gutes Anwendungsbeispiel gelungen, wie die ureigenen Möglichkeiten online zu berichten (non linear, multimedia, interaktiv) helfen, eine der wesentlichen Aufgaben im Journalismus zu erfüllen: Daten und Fakten nicht nur aktuell berichten, sondern Daten und Fakten für den User aufbereiten und Zusammenhänge herstellen.

Advertisements